Kosten einer dezentralen Lüftungsanlage

   

Wer heutzutage einen Neubau oder eine umfassende Sanierung plant, muss ein Lüftungskonzept zu seinem Bauobjekt anfertigen lassen. Durch immer dichter werdende Gebäudehüllen, mehrfachverglaste Fenster und stark gedämmte Dächer kommt es kaum noch zu einer natürlichen Durchlüftung. Die Folge: schnelle Schimmelbildung und dauerhafte Schadstoffbelastung der Luft bedrohen die Gesundheit der Bewohner und greifen die Bausubstanz an. Doch was bekommt der Bauherr für die investierten Kosten einer dezentralen Lüftung eigentlich?
Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, mit welchen Preisen Sie bei der dezentralen Lüftungsanlage rechnen müssen. 

Kosten kontrollierte Lüftung, Lüftungsplanung und Lüftungskonzept

   

Warum sollten Sie die Kosten für eine dezentrale Wohnraumlüftung investieren?

Kosten für eine dezentrale Wohnraumlüftung

Wieviel Prozent am Tag verbringen Sie schätzungsweise im Haus bzw. in Gebäuden? Das Marktforschungsinstitut YouGov aus Großbritannien hat in einer Studie von 2018 herausgefunden, dass wir im Durchschnitt 90 % des Tages in Innenräumen verbringen. Die Folge: Wir versorgen unsere Organe oft mit verbrauchter und schadstoffbelasteter Luft. Laut der WHO-Europe-Studie 2013 ist die Luft im Gebäudeinneren sogar deutlich schädlicher für uns Menschen als die Außenluft in Großstädten. 
Welche Bestandteile abgestandener Luft sind hier besonders gefährlich?


Die Vorteile einer automatischen Lüftungsanlage liegen daher nicht nur im regelmäßigen Feuchteabtrag, sondern vor allem auch in der kontinuierlichen Filterung der Luft. Während die Außenluft von unangenehmen Gerüchen, Pollen oder Feinstaub gereinigt wird, sind es im Inneren vor allem die durch die Wohnsituation bedingten Schadstoffe, die gefährlich sein können. Erste Anzeichen dafür, dass Sie zuhause einer höheren Schadstoffkonzentration in der Innenraumluft ausgesetzt sind, können häufige Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Unbehagen sein – auch das Asthmarisiko erhöht sich laut WHO um 40 %. Deswegen: Tauschen und filtern Sie regelmäßig Ihre Raumluft!

Gerade bei einer dezentralen Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sparen Sie hier langfristig Heizkosten und schützen sowohl Ihre Gesundheit als auch die Bausubstanz Ihres Hauses.  Sie erhalten mit einer dezentralen Lüftungsanlage eine komfortable und effiziente Lösung, die Luftfeuchte, Luftqualität und Raumtemperatur in ein Optimum bringt. Sie merken ein gesteigertes Wohlbefinden und ein neues Gefühl der Behaglichkeit in Ihren vier Wänden.

  

Vorteile dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung

   

Welche Kosten fallen für eine dezentrale Lüftungsanlage an?

Kontrollierte Wohnraumlüftung Kosten

Bauherren denken bei den Kosten für ihre dezentrale Lüftungsanlage häufig vor allem an die Anschaffungskosten bzw. den Preis für die einzelnen Lüfter. Jedoch sollten hier vor allem auch die Montagekosten sowie die laufenden Kosten mit berücksichtigt werden. 

Welche Kosten entstehen bei einer dezentralen Lüftungsanlage?

  • Planungskosten einer dezentralen Lüftungsanlage
  • Preis für dezentrale Lüfter mit Wärmerückgewinnung
  • Kosten für Einbau und Montage einer dezentralen Wohnraumlüftung
  • Betriebskosten der dezentralen Lüftungsanlage
  • Kosten für Reinigung und Wartung dezentraler Lüfter

 

Planungskosten einer dezentralen Lüftungsanlage

Die Lüftungsplanung für dezentrale Lüftungsanlagen besteht aus drei Komponenten: dem Lüftungskonzept, der energetischen Bewertung und einem Positionierungsvorschlag. 

Das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6: 
In der Energieeinsparverordnung (EnEV) wird die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels verlangt. Um diesen nachzuweisen wird ein sogenanntes Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 erstellt. Zuständig für die Erstellung ist derjenige, der eine lüftungstechnisch relevante Änderung an einem Altbau vornimmt oder einen Neubau plant. Das kann beispielsweise der Handwerker sein, der neue Fenster einbaut oder das Dach abdichtet. Genauso werden Planer bzw. Architekten im Zuge eines Neubaus in die Pflicht genommen.
Ein Lüftungskonzept ist notwendig bei einem Neubau, einem Tausch von mehr als einem Drittel aller Fenster oder bei einer Dachsanierung von mehr als einem Drittel der Dachfläche.

Positionierungsvorschlag im Grundriss

Zu guter Letzt erstellt der Planer auf der Grundlage des Lüftungskonzepts sowie Ihres Hausgrundrisses eine Zeichnung mit den Vorschlägen für die Positionierung der einzelnen Lüftungsgeräte. Aus diesem Positionierungsvorschlag kann der Planer ein erstes Angebot über die Kosten der dezentralen Lüftungsanlage einholen.
Eine rechtsverbindliche Planung erhalten Sie von Ihrem Architekten oder vom Planungsbüro. Diese wird nach der sogenannten Honorarordnung für Architekten und Ingenieure abgerechnet. Die Kosten für die Lüftungsplanung bei Wohnungen können je nach Größe zwischen 160 Euro und 260 Euro variieren. Bei einem Haus kostet die Lüftungsplanung, ebenfalls abhängig von der Größe, zwischen 300 und 500 Euro.
Es gibt Hersteller für dezentrale Lüftungsanlagen, die hier bereits große Zuarbeit leisten und einen kostenlosen Vorschlag für das Lüftungskonzept und die Planung mitliefern. Informieren Sie sich daher vorher über das Leistungsspektrum der einzelnen Hersteller dezentraler Lüftungssysteme.


Preis für dezentrale Lüfter mit Wärmerückgewinnung

Der Preis für eine dezentrale Lüftungsanlage setzt sich zusammen aus:

  • Kosten für Lüftungs- und Abluftgeräte
  • Kosten für Lüftungsregler 
  • Kosten für Zubehör

Die Planung beinhaltet einen Positionsvorschlag für Einzelgeräte in dem Grundriss Ihres Bauvorhabens. Hier können Sie ablesen, wie viele Lüftungsgeräte und Regler Sie benötigen und daran den Investitionsaufwand abschätzen. 
Vor der Anschaffung ist es wichtig, dass Sie sich mit den Anforderungen an Ihre dezentrale Lüftungsanlage auseinandersetzen. Welche Maßnahmen zum Schallschutz sind für Sie wichtig? Ist Zubehör zum Windschutz notwendig und welche Filtertypen sollen eingesetzt werden? Mit dem entsprechenden Zubehör können Sie Ihre dezentralen Lüftungsgeräte entsprechend Ihrer Bedürfnisse aufwerten, damit diese langfristig einen großen Nutzen gewährleisten. 
Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Anbietern dezentraler Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung. Sowohl preislich als auch qualitativ gibt es große Unterschiede. So werden bereits sehr einfache dezentrale Lüftungsgeräte ohne externe Steuermöglichkeiten ab  250 Euro im Baumarkt angeboten, deren Fertigung im Ausland erfolgt und die nur über eine sehr eingeschränkte Funktionalität verfügen. Einzelraumgeräte mit Zweitraumanschluss können hingegen über 1.000 EUR Euro pro Gerät kosten.

Verschiedene Lüftungsgeräte und Preise für Lüftung


Bedenken Sie, dass Ihre Lüftungsgeräte den kontinuierlichen Luftaustausch dauerhaft gewährleisten müssen, um Schimmelbildung und eine ungesunde Raumluft zu verhindern. Bei dezentralen Lüftungsanlagen handelt es sich um Haustechnik, die fortwährend im Betrieb sein wird. Auch die Möglichkeit eines umfassenden Upgrades sollte gewährleistet sein, damit Sie die Anlage genau auf Ihre Bedürfnisse und baulichen Begebenheiten anpassen können. Ist das Lüftungsgerät einmal in die Wand eingebaut, können Sie hier nur noch mit Zubehör des jeweiligen Herstellers nachrüsten. Klären Sie daher vorher Ihre Anforderungen genau ab und setzen Sie auf ein Qualitätsprodukt mit umfassenden Nachrüstungsmöglichkeiten. So verhindern Sie unangenehme Überraschungen und einen nachträglichen kostspieligen Umbau. Ein guter Indikator für ein Qualitätsprodukt ist eine zusätzliche Herstellergarantie des Anbieters, die über die gesetzlichen Mindestvorgaben hinausgeht. Ist der Hersteller von seiner eigenen Qualität überzeugt, wird er Ihnen auch 5 Jahre Herstellergarantie geben.
Wenn Sie sich für einen Qualitätshersteller für dezentrale Lüftungsanlagen entscheiden, müssen Sie bei einer 3-Raum-Wohnung bei ca. 100 m² mit Anschaffungskosten zwischen 3.000 und 5.500 Euro für vier dezentrale Lüfter, zwei Abluftgeräte sowie einen Regler rechnen. Bei einem Einfamilienhaus mit ca. 120 m² Wohnfläche liegt der Preis für die dezentralen Lüftungsgeräte inkl. Abluftgeräte und Regler zwischen 5.000 und 8.000 Euro – je nach Größe und Ausstattung.
 

Ihr Vorteil: Sie können mit einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einen KfW-Fördermittelzuschuss beantragen.  
Wählen Sie hier Ihr Bauobjekt  und erhalten Sie vorab und unverbindlich einen Positionierungsvorschlag inklusive Kostenaufschlüsselung für eine dezentrale Lüftungsanlage von inVENTer. 

   

Was kosten die dezentralen Lüfter von inVENTer?

1. Wohnungsart
Wählen Sie die Wohnungsart, die am besten zu Ihrer passt.
2. Räumlichkeiten
Wählen Sie den Grundriss, der größenmäßig am besten zu Ihrer Wohnung passt.
3. Regler
Für die gewählte Wohnung ist ein Basisregler mit zwei Standardfunktionen vorgesehen.

   

Kosten für Einbau und Montage dezentraler Lüftungsgeräte

Im Neubau entstehen andere Kosten beim Einbau einer dezentralen Lüftungsanlage als bei einer Sanierung. Im Folgenden möchten wir die Unterschiede hierzu kurz skizzieren. 

  • Einbaukosten für den Neubau

    lüftungsanlage mit wärmerückgewinnung kosten neubau

    Wenn bei der Planung des Hauses bereits ein dezentrales Lüftungssystem vorgesehen ist, hat dies den Vorteil, dass man schon im Rohbau auf Wandeinbauhilfen für die Lüfter zurückgreifen kann. Somit können die Lüfter wie ein Mauerstein gleich zu Beginn des Bauprojektes mit einem Wandeinbaublock eingesetzt werden. Dies spart Zeit und Kosten gegenüber einem nachträglichen Einbau. 

    Vorteile des Einbaus mit Wandeinbaublock:

    • Verzicht auf Kernlochbohrung
    • Fehlerfreies Einbauen
    • Verkürzung der Einbauzeit um bis zu 30 min pro Gerät (sowie der 24-h-Aushärtung des eingeschäumten Lüftungsgeräts)


    Preis Wandeinbausystem: ca. 35 EUR pro Gerät
    Einbauzeit insgesamt: ca.1 ½ Arbeitsstunden pro Lüfter
     

  • Einbaukosten im Zuge einer Sanierung

    Mittels Kernlochbohrung (KLB) wird das bestehende Mauerwerk für den Einsatz des Lüfters vorbereitet. Sowohl Wandstärke als auch die Beschaffenheit beeinflussen dabei maßgeblich den Arbeitsaufwand und damit die Einbaukosten. Für die KLB fallen im Schnitt pro Lüfter Arbeitsstunden von 0,5 h bis 1,5 h zusätzlich zum Einbau an. Der nachträgliche Einbau der Wandeinbauhülse ist noch einmal mit einer 24-Stunden-Aushärtung verbunden. 

    Tipp: Für die Vorbereitung (KLB), Aushärtung und Inbetriebnahme sollten Sie ca. 2 Tage einplanen. In dieser Zeit sollten ggf. Möbel und Textilien an den entsprechenden Stellen abgedeckt bleiben.

    Hinweis: Die Stundensätze für Handwerker und Installateure variieren regional. Sie können zwischen 50 EUR und 90 EUR liegen. Aus diesem Grund beziehen wir uns bei der Kostenanalyse auf die Arbeitsstunden, basierend auf unseren Erfahrungswerten. Der Stundensatz ist beim Handwerker vor Ort zu erfragen. Auch, wie oben beschrieben, können baulichen Gegebenheiten zu abweichenden Einbaukosten führen.
    Grundsätzlich ist der Einbau von dezentralen Lüftungsgeräten nicht an Spezialfachleute geknüpft und kann ggf. mit etwas handwerklichem Geschick auch selbst durchgeführt werden. Lediglich die elektrischen Anschlüsse sollten von einem Elektriker gelegt werden.

    Tipp: Am besten arbeiten Sie mit Ihrem Lüftungsexperten vor Ort zusammen. Diese verfügen oftmals über langfristige Partnerschaften mit Installateuren oder Handwerksfirmen, wodurch niedrigere Stundensätze angesetzt werden können.

    lüftungsanlage mit wärmerückgewinnung kosten für Sanierung

  

Betriebskosten, Preis für Reinigung und Wartung der dezentralen Lüftungsanlage

  • Betriebskosten bei der dezentralen Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Großer Pluspunkt bei dezentralen Lüftungsanlagen sind die geringen Betriebskosten. Die jährlichen Stromkosten lassen sich auf ca. vier Euro pro Lüfter schätzen. Im Vergleich dazu: Bei zentralen Lüftungsanlagen bezahlen Sie ein Vielfaches an Stromkosten. Besonders das vorgeschaltete Heizregister, welches größere Temperaturdifferenz von Innen- und Außenluft ausgleicht (Frostschutz), verursacht bei der Zentralanlage einen deutlichen Anstieg des Energieverbrauchs.
Hinweis: Die neue Lüftergeneration von inVENTer schafft zusammen mit einer bedarfsgeführten Lüftung die höchste Energieeffizienzklasse A+.

  • Kosten für Wartung und Reinigung einer dezentralen Lüftungsanlage

Während bei zentralen Lüftungsanlagen alle zwei bis drei Jahre aufwendige Reinigungsmaßnahmen der Rohrleitungen aus hygienischen Gründen dringend empfohlen werden (diese werden in der Regel auch über entsprechend kostspielige Wartungsverträge von Fachfirmen durchgeführt), können Sie bei der Reinigung Ihrer dezentralen Lüfter richtig Geld sparen. 
Die Reinigung eines dezentralen Lüfters kann dabei von Ihnen selbst durchgeführt werden und dauert nur etwa 10 Minuten pro Lüfter. Das Lüftungsgerät kann in wenigen Schritten in seine Bestandteile zerlegt und mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Einzig die Filter sollten Sie von Zeit zu Zeit wechseln – empfohlen wird ein Wechselintervall von ca. einem Jahr.
Neben vielbefahrenen Straßen oder in der Nähe landwirtschaftlich genutzter Flächen sollten Sie sich dennoch häufiger von der Sauberkeit Ihrer Lüfter überzeugen. Wie oft diese am Ende gereinigt werden sollten, hängt von den örtlichen Begebenheiten ab. 

  

Kosten für die dezentrale Lüftungsanlage sparen – KfW-Förderung beantragen

Kosten dezentrale Lüftungsanlage sparen

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist die weltweit größte staatliche Förderbank. Besonders energieeffizient gebaute Immobilien sollen durch günstige Kredite und attraktive Bezuschussungen gefördert werden. 
Damit auch Lüftungsanlagen die Förderbedingungen erfüllen, müssen sie den Kriterien der Nennlüftung nach DIN 1946-6 entsprechen. Der Zuschuss ist vor Beginn Ihres Vorhabens zu beantragen. Für die Beantragung benötigen Sie einen rechnerischen Nachweis der energetischen Kenndaten. Diesen haben Sie bereits aus der energetischen Bewertung vorliegen, die im Zuge der Lüftungsplanung durchgeführt wurde. Die Förderung reicht dabei von kostengünstigen Krediten bis zu Tilgungszuschüssen in Höhe von 30.000 Euro. 

Auch die Leistungen der KfW-Programme leiten sich grundsätzlich davon ab, ob es sich um einen Neubau oder eine energetische Sanierung handelt. Folgende Tilgungszuschüsse sind dabei möglich: 
 

Tilgungszuschüsse der KfW pro Wohneinheit:

  • Neubau: bis 15 % auf den Kreditbetrag, jedoch max. 15.000 EUR
  • Sanierung: bis 30 % der förderfähigen Kosten, jedoch max. 30.000 EUR 
  • Lüftungspaket in Verbindung mit mind. einer Sanierungsmaßnahme an der Gebäudehülle (z. B. Dämmung oder Erneuerung Fenster): bis 15 % der förderfähigen Kosten, jedoch max. 7.500 EUR 

Erfahren Sie hier mehr über die Förderprogramme der KfW .

Hinweis: Häufig hilft Ihnen auch Ihr Lüftungsexperte bei der Beantragung der KfW-Förderung.

Massnahmen zur energetischen Sanierung, Tilgungszuschuss

Kostenbeispiele für eine dezentrale Lüftungsanlage von inVENTer

Aufgrund der beschriebenen Einflussfaktoren können die Gesamtkosten für eine dezentrale Lüftungsanlage besonders im Einbau variieren. Dennoch möchten wir Ihnen in den folgenden Berechnungsbeispielen eine Orientierung bei unterschiedlichen Anforderungen skizzieren und werden anstelle der Einbaukosten die Anzahl der Arbeitsstunden angeben, die erfahrungsgemäß für den Einbau der Lüfter benötigt werden. 

  • Beispielgrundriss für 3-Raum-Wohnung mit inVENTer-Lüftungsanlagen

    Hinweis: Machen Sie hier den Schnellcheck  und finden Sie für Ihr Bauvorhaben einen unverbindlichen Vorschlag für die Lüftungsplanung unter der Aufschlüsselung der Preise für die dezentrale Lüftungsanlage von inVENTer.

    3-Zimmer-Wohnung bis 100m²

    Planung, Lüftungskonzept & energetische Bewertung

    kostenlos

    Produkte

    Anzahl der Produkte Einzelpreis (€)

    Gesamtpreis (€)

    Lüftungsanlage iV14-Zero 4 546,00 2.184,00
    Abluftsystem Pulsar 1 216,00 216,00
    Abluftsystem Aventus NF 1 348,00

    348,00

    Regler sMove s4 1 154,00 154,00
    Gesamtkosten (netto) = 2.902,00
    Gesamtkosten (inkl. MwSt) = 3.453,38
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für iV14-Zero 4 27,00 108,00
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für Pulsar 1 28,00 28,00

    Gesamtkosten mit Einbauhilfe bei Neubau (netto)

    = 3.038, 00

    Gesamtkosten mit Einbauhilfe bei Neubau (inkl. MwSt)

    = 3.615,22

    Einbau in h Neubau
    (Stundensätze beim jeweiligen Handwerker nachfragen)

    6 Lüfter 1,5 h/Lüfter 9 Stunden

    Einbau in h Sanierung
    (Stundensätze beim jeweiligen Handwerker nachfragen)

    6 Lüfter 2 - 2,5 h/Lüfter 12 - 15 Stunden

    Förderung (€) Neubau

    bis - 15.000

    Förderung (€) Sanierung

    bis - 30.000

    Betriebskosten (€/Jahr)

    6 Lüfter 4,00 24,00

     

  • Beispielgrundrisse für Einfamilienhaus mit inVENTer-Lüftungsanlagen - Erdgeschoss
    Beispielgrundrisse für Einfamilienhaus mit inVENTer-Lüftungsanlagen - Dachgeschoss

    Hinweis: Machen Sie hier den Schnellcheck  und finden Sie für Ihr Bauvorhaben einen unverbindlichen Vorschlag für die Lüftungsplanung unter der Aufschlüsselung der Preise für die dezentrale Lüftungsanlage von inVENTer.

    Einfamilienhaus bis 120 m2

    Planung, Lüftungskonzept & energetische Bewertung

    kostenlos

    Produkte

    Anzahl der Produkte Einzelpreis (€)

    Gesamtpreis (€)

    Lüftungsanlage iV14-Zero 6 546,00 3.276,00
    Lüftungsanlage iV-Twin 1 701,00 701,00
    Abluftsystem Pulsar 2 216,00 432,00
    Regler MZ-Home 1 330,00 330,00
    Clust-Air-Modul für Mz-Home 2 105,00 210,00
    Gesamtkosten (netto) = 4.949,00
    Gesamtkosten (inkl. MwSt) = 5.889,31
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für iV14-Zero 6 27,00 162,00
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für iV-Twin 1 23,00 23,00
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für Pulsar 2 28,00 56,00

    Gesamtkosten mit Einbauhilfe bei Neubau (netto)

    = 5.190, 00

    Gesamtkosten mit Einbauhilfe bei Neubau (inkl. MwSt)

    = 6.176,10

    Einbau in h Neubau
    (Stundensätze beim jeweiligen Handwerker nachfragen)

    9 Lüfter 1,5 h/Lüfter 13,5 Stunden

    Einbau in h Sanierung
    (Stundensätze beim jeweiligen Handwerker nachfragen)

    9 Lüfter 2 - 2,5 h/Lüfter 18 - 22,5 Stunden

    Förderung (€) Neubau

    bis - 15.000

    Förderung (€) Sanierung

    bis - 30.000

    Betriebskosten (€/Jahr)

    9 Lüfter 4,00 36,00

     

  • Beispielgrundrisse Doppelhaushälfte mit inVENTer-Lüftungsanlagen - Erdgeschoss
    Beispielgrundrisse Doppelhaushälfte mit inVENTer-Lüftungsanlagen - Dachgeschoss

    Hinweis: Machen Sie hier den Schnellcheck  und finden Sie für Ihr Bauvorhaben einen unverbindlichen Vorschlag für die Lüftungsplanung unter der Aufschlüsselung der Preise für die dezentrale Lüftungsanlage von inVENTer.

    Doppelhaushälfte

    Planung, Lüftungskonzept & energetische Bewertung

    kostenlos

    Produkte

    Anzahl der Produkte Einzelpreis (€)

    Gesamtpreis (€)

    Lüftungsanlage iV14-Zero 6 546,00 3.276,00
    Abluftsystem Pulsar 2 216,00 432,00
    Regler MZ-Home 1 330,00 330,00
    Clust-Air-Modul für Mz-Home 1 105,00 105,00
    Gesamtkosten (netto) = 4.143,00
    Gesamtkosten (inkl. MwSt) = 4.930,17
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für iV14-Zero 6 27,00 162,00
    Einbauhilfe Simplex für Neubau für Pulsar 2 28,00 56,00

    Gesamtkosten mit Einbauhilfe bei Neubau (netto)

    = 4.361, 00

    Gesamtkosten mit Einbauhilfe bei Neubau (inkl. MwSt)

    = 5.189,59

    Einbau in h Neubau
    (Stundensätze beim jeweiligen Handwerker nachfragen)

    8 Lüfter 1,5 h/Lüfter 12 Stunden

    Einbau in h Sanierung
    (Stundensätze beim jeweiligen Handwerker nachfragen)

    8 Lüfter 2 - 2,5 h/Lüfter 16 - 20 Stunden

    Förderung (€) Neubau

    bis - 15.000

    Förderung (€) Sanierung

    bis - 30.000

    Betriebskosten (€/Jahr)

    8 Lüfter 4,00 32,00

     


Kostenfreie Lüftungsplanung & Beratung jetzt anfragen

Kosten Lüftungsanlage
Bitte klicken Sie das weiße Fenster für Ihre Anfrage an.

   

KEINEN Ratgeber mehr zu den Kosten dezentraler Lüftung verpassen!


Weitere Themen, die Sie auch interessieren können:

Lüftungsanlage im Haus

Welche Belüftung passt zu meinem Haus? Wir vergleichen für Sie die unterschiedlichen Lüftungsanlagen für Ihr Einfamilienhaus und zeigen Vor- und Nachteile einer mechanischen Lüftung.

Mehr...

Lüftungsanlagen im Vergleich

Wohnraumlüftungssysteme im Vergleich – Übersicht zu den Vor- und Nachteile zentraler, dezentraler Lüftungssysteme und Fensterfalzlüftung

Mehr...

Vorteile dezentraler Lüftung

Dezentrale Lüftungsanlagen überzeugen Privat- und Geschäftskunden mit ihren Vorteilen gegenüber Zentralanlagen. Erfahren Sie, welche Vorteile eine dezentrale Lüftungsanlage zu bieten hat.

Mehr...

Events

×